Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort
2. Urlaub
3. Der Flug
4. Der Anschlag
5. Das Verhör
6. Die Verhandlung
7. Der Kerker
8. Mira
9. Angebot und ?
10. ? Nachfrage
11. Triumpf
12. Die Auslöse
13. Die Fahrt
14. Trautes Heim?
15. Bumerang
16. Die Flucht
17. Sand im Getriebe
18. Das Schnappen der Falle
19. Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
33 % gelesen
 
 
... selbst wenn sie ihr direkt ins Ohr schrieen würden. Mit einem Mal war trotz der Wärme dieses eisige Gefühl wieder da. Unwillkürlich schloss sie die Augen. Trotz allen Mühens bekam sie ihr Zittern nicht in den Griff. Der unwahrscheinliche Gedanke, dass die nicht auch bei ihr halt machen würden, war verschwendete Hoffnung. Was würde dann geschehen?
Sie öffnete ihre Augen nicht, als die Stiefel ihre Plattform erreichten und betraten. Der irrationale Glaube, dass es etwas, das nicht zu sehen war, auch nicht gab, siegte über jede Vernunft. Finger griffen in ihr halbblondes, schulterlanges Haar und zogen ihren Kopf in den Nacken. Eine andere Hand griff nach ihrem Unterkiefer und wollte ihren Mund öffnen. Als Sylvia widerstand, griffen die Finger ungleich grober zu. Finger pressten sich durch ihre Wangen dorthin, wo ihre Weißheitszähne gewesen waren, bis sie ihren Widerstand aufgab.
Dann lösten die ihr Tuch. Sylvia biss die Zähne zusammen, als die rauen Finger sie prüfend betasteten. Ihr Körper schlotterte so sehr, dass der andere ihre Schultern packte, um sie ruhig zu halten. Zwei Hände umgriffen ihren Arm. Sylvia fragte sich schon, was die wohl jetzt mit ihr vorhatten, bevor ein beißender Schmerz durch ihren Körper jagte. Sie schrie! Ihr Oberarm, was war mit ihrem Oberarm geschehen. Es fühlte sich an, als hätten die ihn einfach an der Schulter abgerissen. Der Geruch von verbranntem Fleisch verbreitete sich in der Nische. Sylvia keuchte und sackte seitlich zu Boden, als die haltenden Hände ihren Körper losließen. Plumps! Das dumpfe aufschlagen auf dem Boden spürte sie gar nicht. Im Moment war der Schmerz in ihrem Oberarm das einzige, was sich noch in ihr Bewusstsein brannte. Außer vielleicht... Tränen sickerten durch ihre zusammengekniffenen Augen. Das schabende Geräusch von Kreide auf einer Schiefertafel ging ihr durch Mark und Bein. Auf ihrer Tafel! Die Stirn auf dem Fußboden, versuchte sie alle Gedanken und vor allem den Schmerz aus ihrem Geist zu verbannen. Sie ignorierte die Berührung an ihrer Schulter, die eigentlich aufmunternd gemeint war. Dann verließen die schweren Stiefel polternd ihre Nische.
Sylvia blieb noch lange reglos auf dem Boden liegen. Auf dem schmutzigen Linoleum-Fußbodenbelag unter ihrer Stirn bildeten sich kleine Pfützen, bis irgendwann ihre Tränen versiegten. Mein Gott, sie liebte jede Sekunde, in welcher der Schmerz auch nur um ein Quäntchen nachließ.
...

? Nachfrage


Sylvia hoffte sehnsüchtig  ...
Seite: 24 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31