Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort
2. Urlaub
3. Der Flug
4. Der Anschlag
5. Das Verhör
6. Die Verhandlung
7. Der Kerker
8. Mira
9. Angebot und ?
10. ? Nachfrage
11. Triumpf
12. Die Auslöse
13. Die Fahrt
14. Trautes Heim?
15. Bumerang
16. Die Flucht
17. Sand im Getriebe
18. Das Schnappen der Falle
19. Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
14 % gelesen
 
 
... Ihr Schädel brummte. Es hatte einige Zeit gedauert, bis sie erwacht war. Und noch einmal eine ganze Weile, bis sie wieder vollständige Kontrolle über alle ihre Gliedmaßen erlangte. Bis dahin hatte ihr Körper auf dem staubigen Linoleum gelegen. Sie seufzte.
Etwas war gewaltig schief gelaufen! Was wollten die von ihr? Wenn sie nicht bald hier raus kam, würde sie wohl noch ihr Flugzeug verpassen.
Ihr Magen knurrte lautstark nach etwas essbarem und der Durst wurde unerträglich. Wie lange hatte sie hier gelegen? Sylvia konnte diese Frage nicht beantworten. Überhaupt erinnerte sie sich nur noch recht vage an die vergangenen Stunden. Oder Tage? Was war mit ihrem Flieger, verdammt noch mal? Wenn es Tage waren...? Sylvia hielt sich den Kopf, der wieder mehr zu schmerzen begann und tastete nach ihrer Oberlippe. Auf der Wunde hatte sich eine dicke Grindschicht gebildet. Sie blickte auf ihre fleckigen, blutverschmierten Hände. Grauenvoll! Am liebsten hätte sie die Augen sofort wieder geschlossen. Wie hatte ihr nur so etwas zustoßen können?
Sie versuchte sich an die Einzelheiten zu erinnern. Wie sie am Boden gelegen hatte. Die Glaswand, so weit entfernt... Ein Stich traf ihr Innerstes. Da war keine Glaswand! Der Boden unter ihr hatte aus einem fein geknüpften Teppich bestanden. Ihr lief es eisig kalt über den Rücken. Was sollte das? Phantasierte sie bereits? Nein! Dieser bruchstückhaften Erinnerung war sie sich ziemlich sicher. Irgendwo war da Teppichboden gewesen. Und dann kam die Erinnerung, als wenn sie eine unsichtbare Tür aufgestoßen hätte. Nein, um Himmelswillen! Das durfte nicht wahr sein! Sie keuchte, doch die Flut der Erinnerungen brach erbarmungslos über sie herein.
Da waren diese Männer. Die verfluchten Sicherheitsbeamten! Sie saß auf einem unbequemen Stuhl. Auf dem Tisch stand eine Lampe, die ein stechendes Licht verbreitete. Sylvias Kopf dröhnte und schien jeden Augenblick zu zerbersten, was eine völlig normale Nebenwirkung des Betäubungssprays war. Noch immer ganz benommen starrte sie auf den Uniformierten, der ihr unverständliche Fragen an den Kopf warf. Sie sah sich hilfesuchend um, doch da war niemand. ?Ich verstehe sie nicht!? und danach kratze sie all ihren Mut und ihre rudimentären Englischkenntnisse zusammen und wiederholte den Satz. ?Ich kann sie nicht verstehen?, verdammt noch mal.
Die Lippen des Beamten verzogen sich zu einem Grinsen und antworteten etwas. Sylvia erkannte, dass es sich um Englisch handeln  ...
Seite: 11 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31