Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

An den Tagen zuvor

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. 1
2. 2
3. 3
4. 4
5. 5
6. 6
7. 7
8. 8
9. 9
10. 10
11. 11
12. 12
13. 13
14. 14
15. 15
16. 16
17. 17
18. 18
19. 19
20. 20
21. 21
22. 22
23. 23
24. 24
25. 26
26. 25
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
90 % gelesen
 
 
... Arbeit ab und dann turteln sie immer auf der Straße rum. Kannste dir das vorstellen? Der notgeile Dr. Schnuckel und so ne Kinderkuh. Man, was da wohl rauskommt, wenn die sich vermehren. Schnuckelkühe..."
Sie boxte mir als unterstützende Geste in die Seite. Ich hatte die letzten Worte gar nicht mehr wahrgenommen. Ich spürte einen heftigen Schlag ins Gesicht.
"Chris hat eine Freundin?"
Ja, das hatte ich laut gesagt und so wie die Worte meinen Mund verlassen hatten, tat es mir Leid.
"Wie? Du findest das doch nicht etwa traurig? Süße?"
"Ich, nein... ist doch toll für die beiden. Ich mein, was gehts mich an."
Ich blickte nach unten und stand auf. Aus der Nummer kam ich nun einfach nicht mehr raus, also warum dann nicht lieber gleich die Flucht ergreifen und aus dem Zimmer der Penisse und Schnuckelkühe verschwinden.
Doch Inka hielt mich am Arm.
"Maya... nein, du nicht auch. Dieser Typ ist ein Arsch und behandelt Frauen wie Klopapier. Ich dachte du wärst nicht so eine."
"Er ist gar nicht so. Er ist nett. Ich kam immer gut mit ihm aus und ich finds schade, dass er nicht mehr hier ist."
Und als ob ich das Verderben mit offenen Armen begrüßen wöllte, fügte ich hinzu, "Ich hatte beinah Sex mit ihm.".
Inka stand auf, ihr Gesicht war toternst. Sie würdigte mich keines Blickes als sie an mir vorbeiging. An der Tür blieb sie stehen.
"Du machst dich nur unglücklich durch sowas. Du machst dich unglücklich und zwingst andere dabei zuzusehen."
Dann verschwand sie im Flur.
Da war er also. Der Tag, den ich niemals erleben wollte. Na ja, so tragisch wars nun auch wieder nicht, aber es tat schon weh, zu wissen, dass Chris nun tatsächlich nicht mehr bei mir einziehen und mein Ehemann werden würde. Zumindest vorerst. Wobei ich mir das hätte denken können. Welcher Arzt heiratet eine Krankenschwester? Ärzte heiraten Ärzte. Schwester heiraten... zumindest keine Ärzte. Da war es wieder, das Gefühl der Hilflosigkeit und der Scham über die Dummheit. Kaum war ein paar ein paar Mal nett zu mir, da wollte ich ihn auch schon an mich binden. Wieso sollte er sich sont mir gegenüber so verhalten, wenn er nichts für mich empfindet? Die Formel ist doch ganz einfach, Maya plus netter Mann gleich ewige Liebe. Aber leider war es nicht so. Im Ernst, welche Art von Männern spielten in meinem Leben eine Rolle. Mein Vater, dem es peinlich  ...
Seite: 85 von 94
©Sandra Hanke
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31