Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

An den Tagen zuvor

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. 1
2. 2
3. 3
4. 4
5. 5
6. 6
7. 7
8. 8
9. 9
10. 10
11. 11
12. 12
13. 13
14. 14
15. 15
16. 16
17. 17
18. 18
19. 19
20. 20
21. 21
22. 22
23. 23
24. 24
25. 26
26. 25
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
81 % gelesen
 
 
... dies nun doch nochmal zu widerrufen?
"Hatte ich gesagt, du störst nicht? Falsch Freundchen, du störst ganz gewaltig. Ich will meine Ruhe, für heute und für immer, also verschwinde und klingel hier gefälligst nie wieder. Der einzige Mann, der noch hierher kommen darf ist der Pizzalieferant - und der schlechtsprechende chinesische Nudelpfannenlieferant."
Doch das konnte ich nicht sagen... obwohl, ihn nur böse anzuschauen hätte vielleicht gereicht, ihn wieder zu verscheuchen. Aber ich bin ein guter Mensch, also änderte ich schnell meinen Gesichtsausdruck und verdrang alle mordlüsternen Gedanken.
"Magst du reinkommen?"
"Ja sehr gern."
Ich wusste sofort, dass etwas nicht stimmte, aber ich spielte natürlich die Unwissende.
"Ist Hannah nicht mitgekommen?"
So eine dumme Frage. Schließlich stand er mutterseelenallein vor meiner Tür.
"Deswegen bin ich hier. Ich wusste nicht, mit wem ich sonst reden sollte."
Er war noch nicht mal richtig in der Wohnung und fing schon an, mir sein Herz auszuschütten. Mir! Er mochte mich ja nicht mal. Das dachte ich jedenfalls immer. In der 6. Klasse hatte er mich im Sportunterricht mal mit einem Medizinball beworfen und das immer und immer wieder. Da waren sie wieder, Hannahs Worte, die stechend in meinem Ohr widerhallten.
"Ben ist nämlich Sportstudent!!!"
Borr ey, wirklich? Krass, dann bekommt er bestimmt später mal den Nobelpreis für außerordentliche sportliche Leistungen - ach nein, ich vergaß, den gibts ja gar nicht. Weil doch nämlich der Nobelpreis immer was mit Wissen zu tun hat.
"Maya, Hannah hat mich verlassen."
Ja ja Hannah hier und Hannah da, wo ist denn dein Medizinball, Kumpel?
"Ach. So?"
Das kam wenig glaubwürdig rüber, aber ich war noch nie eine gute Schauspielerin.
"Diesmal ist es wohl wirklich aus."
Klar, defintiv.
Er schaute mich nur an und wartete auf eine Reaktion. Ich überlegte kurz, ob es wirklich Sinn machte, nach jedem seiner Sätze zu reagieren. Ich ließ es.
"Setz dich doch erstmal. Ich hab essen bestellt. Aber leider nur für eine Person."
Was für eine große Hilfe. Ein Mann mit gebrochenem Herzen sitzt auf meinem Sofa und will meine Unterstützung und bekommt erstmal die volle Breitseite meines Fressgeizes ab. Aber es schien ihn nicht zu interessieren. Ben wirkte leicht abwesend und starrte auf meinen kleinen Tisch, der vor dem Sofa stand  ...
Seite: 76 von 94
©Sandra Hanke
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31