Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

An den Tagen zuvor

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. 1
2. 2
3. 3
4. 4
5. 5
6. 6
7. 7
8. 8
9. 9
10. 10
11. 11
12. 12
13. 13
14. 14
15. 15
16. 16
17. 17
18. 18
19. 19
20. 20
21. 21
22. 22
23. 23
24. 24
25. 26
26. 25
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
92 % gelesen
 
 
... sagt, du hättest ihm ordentlich den Kopf gewaschen. Er war ganz verschüchtert als er wieder hier vor der Tür stand."
"Tatsächlich. Schön wenn ich helfen konnte. Du Hannah hör mal, weshalb ich anrufe, also in der Nacht, bevor du bei mir warst... also ich sagte doch, dass ich da im Krankenhaus war..."
"Ben ist seither ganz anders, viel lieber und er hat mir auch die Sach mit der Beule verziehen..."
"...also als ich das sagte, das war nicht ganz die Wahrheit..."
"Neulich hat er sogar für mich Frühstück gemacht. Ich weißm gar nicht, wann er zuletzt getan hat oder ob überhaupt schonmal. Ich kann mich nicht erinnern. Ich das nicht lustig?"
"Was? Ja sehr lustig. Hannah hör mir bitte zu, es ist wirkich wichtig. Wir sind Freundinnen und ich muss dir was sagen... "
"Auch sonst ist er viel aufmerksamer und so. Was hast du nur zu ihm gesagt?"
".. ich hab etwas getan, was man unter Freundinnen nicht macht und worauf ich nicht stolz bin... und ich bitte dich wirklich, dass du mir verzeihen kannst..."
"Wenn wir mal wieder Schwierigkeiten haben sollten, dann schicke ich Ben ab heute immer zu dir. Er ist wie ausgewechselt. Viel lockerer, er konzentriert sich jetzt auch wieder mehr auf sein Sportstudium."
"Hannah!"
"Was?"
"Ich hab... ich hab... ich hab mich bei einem fremden Mann ins Auto gesetzt."
"Was? Ich verstehe nicht."
"Ja, das wollte ich dir nur erzählen, weils doch eigentlich eine ganz lustige Geschichte ist. Ich hab mich doch tatsächlich bei einem fremden Mann ins Auto gesetzt."
"Ja aber, wieso? Was wolltest du denn von dem?"
"Nichts, ich hab eigentlich auf jemand anderen gewartet. Auf Chris, einen Arzt, hier aus dem Krankenhaus. Na ja eigentlich nicht hier aus dem Krankenhaus, also schon aus dem Krankenhaus, schließlich ist er Arzt, aber er arbeitet nicht mehr hier. Im Krankenhaus."
"Maya, was... ich versteh immer noch nicht ganz."
"Nun er wollte mich sehen und wir trafen uns, ich wollte Sex und er nicht."
"Du und der fremde Mann?"
"Nein Chris und ich. Der Arzt Hannah. Jedenfalls ist nichts passiert zwischen uns und er ist wieder gefahren."
"Der Arzt oder der fremde Mann?"
"Beide."
"Und du hattest Sex mit wem?"
"Mit keinem."
"Und du erzählst mir das, weil..."
"Weil wir Freundinnen sind und Freundinnen sich doch solche Geschichten erzählen."
"OK. Gut, dann danke. Schön, dass du mit mir darüber geredet hast. Gu ich muss jetzt  ...
Seite: 87 von 94
©Sandra Hanke
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31