Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

An den Tagen zuvor

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. 1
2. 2
3. 3
4. 4
5. 5
6. 6
7. 7
8. 8
9. 9
10. 10
11. 11
12. 12
13. 13
14. 14
15. 15
16. 16
17. 17
18. 18
19. 19
20. 20
21. 21
22. 22
23. 23
24. 24
25. 26
26. 25
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
82 % gelesen
 
 
... und darauf die Flasche Rotwein, bereits geöffnet. Wenn er auch noch ein Glas will, raste ich aus. Ich hab ihm schließlich bereits erfolgreich, wenn auch nicht sehr charmant, klargemacht, dass an Lebensmitteln heut nicht viel bei mir zu holen sei.
"Sie hat mich rausgeworfen. Ich kam nach Hause und da hat sie mit einmal fürchterlich angefangen zu schreien. Ich wäre nie für sie da, wäre nur unterwegs. Ich würde sie nicht verstehen, sie nicht richtig unterstützen. Aber so genau weiß ich es nicht, ich hab nicht richtig zugehört. Jedenfalls stellte sie mir eine Tasche mit meinen Klamotten vor die Füße und sagte etwas von räumlicher Trennung. Und nun bin ich hier."
"Ok."
Es klingelte erneut an der Tür. Ich erschrak kurz, aber Ben starrte weiter seelenruhig auf den Tisch mit der geöffneten Flasche Rotwein.
"Das wird mein Essen sein. Warte kurz."
Nochmal, MEIN Essen.
"Wo sollte ich schon hinlaufen?"
"Richtig..."
Überall hin, nur nicht zu mir. Das wäre mein Vorschlag.
Ich lief zur Tür und bezahlte meine Nummer 16a mit Knoblauch, wobei man hier durchaus auch von Knoblauch mit Nummer 16a sprechen konnte. Obendrauf bekam ich einen Salat und weil es meine Erstbestellung war noch eine Flasche Rotwein dazu.
Ich wusste nicht genau, ob ich mich einfach so neben ihn setzen sollte und meine Nudeln genießen sollte, während er mit leeren Händen und leerem Herzen meinen Tisch anstarrte. Andererseits war ich auch hungrig, also verwarf ich meinen Mitleidsgedanken und ließ mich neben ihm auf dem Sofa nieder, samt Salat und Nudeln.
"Magst du vielleicht einen Salat?"
"Nein."
"Sie hat dich also einfach so angeschrien?"
"Einfach so."
"Und war es das erste Mal, dass sie so ausgerastet ist? Ich meine seitdem ihr hier wohnt?"
"Nein. Klar hatten wir auch mal Streit, aber so hab ich sie noch nie gesehen. Sie stand vor mir, total fertig und fing einfach an zu schreien. Einfach so. Ohne, dass ich etwas gesagt oder getan hatte."
"Hast du vielleicht vorher etwas zu ihr gesagt, was ihr nicht passte?"
"Nein!"
"Wie liefs denn so bei euch?"
"Wie meinst du das? Im Bett? Da lief alles toll, wir hatten echt immer tollen Sex."
"Nein, ich meinte, wie lief es zwischenmenschlich? Habt ihr noch viel miteinander unternommen? Habt ihr viel miteinander geredet?"
"In letzter Zeit nicht mehr. Wir hatten beide viel zu tun und waren viel unterwegs, getrennt meine  ...
Seite: 77 von 94
©Sandra Hanke
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31