Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

An den Tagen zuvor

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. 1
2. 2
3. 3
4. 4
5. 5
6. 6
7. 7
8. 8
9. 9
10. 10
11. 11
12. 12
13. 13
14. 14
15. 15
16. 16
17. 17
18. 18
19. 19
20. 20
21. 21
22. 22
23. 23
24. 24
25. 26
26. 25
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
2 % gelesen
 
 
... wie er sein. Immer mit Kippe im Mund und einem flotten Spruch auf den Lippen, egal ob dieser einer dahergelaufenen Tussi galt oder der netten Oma die beim Bäcker zwei Straßen weiter jeden Mittwoch und Freitag den Fußboden wischte. Sie starb vor einem Jahr. Aber wir alle glauben, dass Mark nicht daran Schuld ist. Wissen tun wir es natürlich nicht.
Danny hat immer gesagt, dass man im Leben nichts bereuen und alles mal ausprobieren soll. Wahrscheinlich hat er deshalb so früh angefangen irgendwelches Zeug einzuschmeißen und es war ihm egal, was es aus ihm machte. Ihm gings gut. Solange er das Zeug nahm, gings ihm gut. Er sagte, das seie das Einzige, was ihn rebellisch wirken lässt und nicht sofort von den anderen erkannt wird. Immerhin musste er in seinem Job bei der Bank ja ein sehr gefasstes Auftreten haben. Er nannte es Ausbrechen aus seinem Spießerleben und hätte am liebsten bei jedem Kredit gleichzeitig ein Abo auf Spritzen mitverkauft. Er war derjenige, der uns zusammen gebracht hatte.
Vor Jahren hat er sich im Drogenrausch mit Mark vor einem Kino geprügelt und statt Mark Henry die Nase gebrochen. Dann kamen alle drei zu mir auf die Station und ich konnte mich nie wieder losreißen. Ich wollte es auch gar nicht. Ich war fasziniert von der Art, wie sie alle ihr Leben gestalteten. Praktisch gar nicht. Auch wenn der Tag an sich so geregelt war, dass man zum Beispiel früh aufsteht um zur Arbeit zu gehen, schafften es diese drei Idioten, die simpelsten Dinge durcheinander zu bringen. Anfangs war ich davon total beeindruckt. Ich hatte es nicht geschafft, mir eine Scheißegal-Einstellung zu basteln und plante mir die nächsten zehn Jahre zusammen. Aber diese drei Typen, wie sie da so standen, der eine mit einer blutverschmierten Nase, der andere total betrunken und wieder am Philosophieren und der letzte mit glasigen Augen und so geweiteten Pupillen, dass sie fast das ganze Gesicht bedeckten, diese Drei haben mir an diesem Abend gezeigt, dass man in Gedanken ruhig mal mit geschlossenen Augen auf einen heranfahrenden Zug zulaufen konnte, ohne gleich als Psycho zu gelten.

                   

2


Letztendlich trafen wir uns nur häufiger, weil ich ein paar Mal mit Mark im Bett gelandet bin. Warum? Es gibt Dinge, die lassen sich nicht erklären und man sollte es auch gar nicht erst versuchen. War es  ...
Seite: 3 von 94
©Sandra Hanke
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31