Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Trojanische Gepflogenheiten

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Trojanische Gepflogenheiten
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
3 % gelesen
 
 
... werden??
?Nein...!?, gab ich zur Antwort. ?Es war nur eine kleine Statistenrolle. Und angetreten bin ich sie dann auch nicht.?
?Hmm... hier steht, Miss Michaels war Regisseurin für Theateraufführungen.?, las Vanessa mit hochgezogenen Augenbrauen. ?Die von ihr bevorzugt inszenierten Stücke waren jene von JULIUS ALAMOUT - popmoderne Dramen, exzentrisch und voll von dezenter bis provokanter Erotik. Dabei hättest du sicher eine gute Figur gemacht, Kayla!?
Und sie grinste mich unverhohlen an.
?Ganz wie du meinst.?, antwortete ich ihr. Es war ihre Art, einem so etwas schmeichlerisch unter die Nase zu reiben. Dunn dachte sich vermutlich seinen Teil darüber, was ich vor meiner Zeit bei Steelwynch für Karrierepläne gehabt hatte. Eine Zeit lang lasen wir alle drei in den gehefteten Papieren, dann legte Dunn sein Exemplar beiseite und ergriff wieder das Wort: ?Ich glaube, wir drei werden ein gutes Gespann abgeben.?, meinte er und wirkte sehr zufrieden. ?Wie ich hörte, kennen Sie beide sich schon seit den wilden Studienjahren, nicht wahr??
?So wild waren die gar nicht...!?, sagte ich.
Aber Vanessa konnte es natürlich nicht dabei belassen: ?Oooch... ich erinnere mich da schon an so manch lustige Party, auf der wir beide gewesen sind!?
Ich sah nicht hin zu ihr, aber ich wusste genau, welchen schelmisch triumphalen Gesichtsausdruck sie jetzt haben würde. Während sie auf solchen Partys stets im Hintergrund geblieben war, hatte ich mich manchmal? nun ja? auf ausschweifende Sachen eingelassen. Und seit sie bei Steelwynch aufgetaucht war, musste ich befürchten, sie würde eines Tages mit unseren Kollegen über solche Dinge tratschen - womit ich mitunter ziemlich blöd vor ihnen da stehen würde.
?Nun gut!?, sagte Dunn und schlug seine Broschüre wieder auf. ?Genug der alten Zeiten! Widmen wir unsere Aufmerksamkeit dem Fall! Terry Michaels hieß das Opfer, nur 36 Jahre wurde sie alt. Ihre Leiche wurde gestern Abend um 23:05 Uhr in einem Korridor der Wohnsektion 5/5 gefunden. Laut dem Stationspathologen wurde ihre Luftröhre zugedrückt bis der Tod eintrat, und zwar irgendwann zwischen 22 und 23 Uhr. Des Weiteren muss ihr Kopf kurz vorher gegen einen flachen Gegenstand geprallt sein - oder umgekehrt. Ihr Kreditchip, die Codekarte ihrer Agentur sowie auch ein wertvolles goldenes Halskettchen waren noch am Körper, Raubmord ist damit ausgeschlossen. Der Täter muss ein persönliches Motiv gehabt haben, sie zu töten. Das bedeutet für uns, wir ermitteln  ...
Seite: 2 von 30
©Thomas Neumeier
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31