Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
85 % gelesen
 
 
... und begann verzweifelt zu schluchzen. Roth war ein kleines Nest und innerhalb kürzester Zeit hatten sich, nebst dem Bürgermeis-ter, sämtliche Bauern und auch die Insassen des Rockcafes um das Elend versammelt. Plötzlich konnte sich Karena kaum noch vor Fürsorge retten. Candi hatte tröstend den Arm um sie gelegt, der kurzfristig gartenzaunlose Bürger-meister reichte ihr ein riesiges Stofftaschentuch und einer der Bauern zog währenddessen, mit Hilfe seines Treckers und Micki am Steuer des Capris, im wahrsten Sinne des Wortes den „Karren aus dem Dreck“. Micki war es dann auch, der dem Bürgermeister erklärte, daß er für den Scha-den aufkommen würde und der die beiden Mädchen in den Wagen verfrachtete. Nachdem er das baumelnde Licht ir-gendwie zurückgewurstelt hatte, fuhr er das lädierte Auto zu seinem Haus, das keine 30 Meter entfernt lag. Micki schleif-te die Mädchen vom Auto in sein Wohnzimmer und nötigte ihnen erst einmal einen Cognac auf, der ihre flatternden Nerven etwas beruhigen sollte. Danach fragte er sie, ob sie jemanden anrufen wollten. Karena hatte inzwischen vor lauter Weinen und wahrscheinlich auch von der Nässe und dem Cognac einen Schluckauf und meinte – ständig von diesem unterbrochen – zu Candi, ob sie nicht bei Gitta anru-fen könne, um ihr von dem Unfall zu erzählen. Candi ließ sich von Micki das Telefon reichen und wählte Gittas Num-mer. Nach längerer Zeit nahm diese den Hörer ab und Kare-na wunderte sich, daß das Gespräch nach kürzester Zeit schon wieder beendet war. Fragend sah sie zu Candi hin. Diese zuckte verwirrt die Schultern und erklärte: „Gitta isch scheints sauer. Nachdem i ihr erklärt han, daß mr s Auto in Graba gsetzt hand, wollt se nadürlich wissa, wo denn des passiert sei. Als i erklärt han, wo mr vorher warad ond wo mr jetzt send, hat se blos gmoint: Wenn r euch ohne mi in Mickies Stammkneipe amüsiera konntat, dann könnad ihr d Supp, die wo r euch eibrockt hand, au selber wiedr aus-löffla.“ Karena senkte den Kopf. Irgendwie konnte sie Gitta ja verstehen. Sie wußte ja schließlich nicht, daß sie versucht hatten sie vor dem Ausflug anzurufen; aber auf eine Art war sie trotzdem von der Freundin enttäuscht. Schließlich han-delte es sich hier ja um einen, wenn auch nicht arg folgen-schweren,  ...
Seite: 53 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31