Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
87 % gelesen
 
 
... Unfall und nicht um irgendwelche Kinkerlitzchen. Als Micki die verzweifelten Gesichter der Mädchen sah und erfuhr, um was es ging, meinte er grimmig: „Als Erschts werd i mi drum kümmra, da Waga wieder fahrtüchtig z kria-ga ond später werd i mi mit dr Gitta in Verbindung setza ond ihr d Levita lesa.“ Etwas getröstet ließ er die beiden Mäd-chen zurück. Bis der Wagen soweit wiederhergestellt war, daß man gefahrlos nachhause fahren konnte, war es 21 Uhr geworden. Man hatte beschlossen, daß Candi die Heimfahrt übernehmen sollte, da Karenas Hände immer noch zittrig waren und sie ständig dem Weinen nahe war. Sie bedankten sich vielmals bei Micki, brachten dem Bürgermeister eine – von Micki gestiftete – gute Flasche Wein vorbei mitsamt Karenas Adresse, da diese nicht zulassen wollte, daß Micki den Schaden am Zaun übernahm und machten sich auf den Heimweg. Zuhause angekommen lieferte Candi Auto samt Karena ab und ging dann die paar hundert Meter bis zu ih-rem Haus zu Fuß.

                *

Tagelang herrschte zwischen Gitta und Karena das Schwei-gen im Walde. Am Donnerstag, nach dem Unfall dann klin-gelte allerdings das Telefon. Zögernd ging Karena an den Apparat. Sie hatte es im Gefühl, daß es Gitta war. Nachdem sie sich kühl gemeldet hatte, hörte sie am andern Ende Gitta tief einatmen; anscheinend mußte sie ihren Mut zusam-mennehmen. „Karena, i hab di müssa anruafa. I wollt dr saga, daß s mir loid tut wega Sonntag. Kannsch mr verzeia?“ Karena zögerte, da fuhr Gitta fort: „I hab von Micki erfahra, daß ihr mi gar net absichtlich drhoem (zuhaus) glassa hand, sondern mi net erreicht hand ond ....“ Karena unterbrach ihren Redefluß und sagte beruhigend: „Isch scho recht. Ver-geba ond vergessa. S isch ja zum Glück net viel passiert. Au-ßerdem hättad mr ja vor m Ausflug au bei dir vorbeigucka könna ond no maul schaua, ob d inzwischa dahoim gwesa wärsch.“ Schon wieder in ihre gewohnte Redensarten zu-rückfallend fragte Gitta frech: „Warom hasch da Capri über-haupt gschrottet? Dr Aschabecher war doch no gar net voll.“ Karena meinte flapsig zurück: „Hasch no net mitkriagd, daß ma dean em Notfall zum Ausleera au rausnemma kann?“  ...

Seite: 54 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31