Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
84 % gelesen
 
 
... erfreuten Lächeln auf Karena und Candi zu. „Hallo!“ Er sah sich su-chend um. „Wo habt r denn d Gitta glassa?“ Candi antworte-te: „Wir hand se leider dahoim net erreicht, sonsch hättad mr se scho mitbracht.“ Enttäuscht ließ Micki sich auf einen leeren Hocker neben den beiden Mädchen sinken. Nicht-destotrotz ließ er nicht den Kopf hängen sondern unterhielt sich lebhaft mit den beiden. Er stellte ihnen auch den hüb-schen Sänger, den sie auf der Griper-Party noch gar nicht kennengelernt hatten, vor. Die Zeit verging wie im Flug und als Karena auf die Uhr sah, war es schon fast 19 Uhr. Das Wochenende war wirklich verdammt lang gewesen und, indem sie ihr die Uhr unter die Nase hielt, meinte sie zu Candi: „I denk, s wird Zeit für ons.“ Auch Candi wirkte er-schrocken. Sie hatte nicht damit gerechnet, das die Zeit so verfliegen würde und auch Paul hatte nicht unendlich Ge-duld. Sie verabschiedeten sich hastig von den beiden Män-nern und verließen eilig das Cafe. Sie waren ziemlich genau 50 Meter gefahren, da lief ihnen eine schwarze Katze über den Weg. Obwohl das Tier schon lange im Gebüsch ver-schwunden war, schrie Candi mit Handgefuchtel und durch den Brummschädel verspäteter Reaktion: „Gang von dr Straß!“ Sie meinte natürlich die Katze, aber Karena, in ihrem nervlich total überreizten Zustand, nahm sie beim Wort und setzte den Capri umgehend in den Graben; besser gesagt die Böschung hinunter und in den Garten des Rother Bürger-meisters. Mit 2 Holzpfosten geschmückt und mit dem Ma-schendrahtzaun behängt stand der Capri ziemlich traurig inmitten des Rosenbeetes. Karena sah zu Candi hinüber und fragte besorgt: „Was passiert?“ „Noe, ond dir?“ „Au net.“ Die Mädchen stiegen aus und sahen sich die Bescherung an. Der Kotflügel war verbeult und das Licht baumelte wie ein Lam-pion an seinem Kabel herunter. „Sag nomaul oiner, dass schwarze Katza Pech brengat, dann glaub i s!“ Meinte Candi mit Galgenhumor, was Karena nicht wirklich aufmuntern konnte. Inzwischen hatte es zu allem Überfluß zu regnen begonnen und die ganze Misere war einfach zuviel für sie. Ihre verzweifelt aufrechterhaltene Selbstbeherrschung fiel in sich zusammen: Sie setzte sich mitten auf die schmutzige Böschung, vergrub das Gesicht in den Händen  ...
Seite: 52 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31