Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Trojanische Gepflogenheiten

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Trojanische Gepflogenheiten
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
62 % gelesen
 
 
... LaBar??
?Nein. So hat es sich abgespielt.?, antwortete Lucia.
?Nun gut, Miss LaBar?! Ich muss Sie bitten, sich für uns zur Verfügung zu halten. Vielleicht haben wir später noch Fragen an Sie. Und von der Verdächtigenliste können wir Sie auch noch nicht streichen! Eins noch, Miss LaBar??, sie zögerte kurz, ?könnte ich wohl ein Autogramm haben??
Auch das war typisch für sie - ihren Gegenüber mit einem plötzlichen Sinneswandel oder einer völlig entgegen gesetzten Fragerichtung zu überfallen.
Ich verabschiedete mich noch von Lucia, dann machten wir uns auf nach Sektion 8/8 und schnappten uns Sybil Reyes. Im selben Raum wie am Vormittag erzählten wir ihr von dem Zeugen, einem Bühnenarbeiter, der gesehen hatte, wie sie kurz nach Terry am Mordabend das Theater verlassen hatte und verdeutlichten ihr, dass wir auch ihr Motiv wüssten. Wir hatten sie am Wickel! Ihre Augen wurden tränig und mit ängstlicher Miene begann sie dann schnell zu gestehen: ?Ja! Ja! Ich gebe es ja zu! Ich habe sie angegriffen! Aber ich kann sie nicht getötet haben!! Das ist unmöglich!?
?Erzählen Sie, was passiert ist.?, sagte Dunn.
?Nachdem Nancy ausgestiegen war, wollte Terry wieder mal auf mich zurückgreifen! Ich hätte mich am Samstag nackt an ein Kreuz binden lassen und mich mit tierischen Innereien bewerfen lassen müssen! D-Das wollte ich aber nicht tun! Als Terry an jenem Abend das Theater verließ, sagte sie, sie wollte in 5/5 noch mal nach dem Ersatz für Nancy sehen. Ich lief ihr nach, weil ich es als Erste erfahren wollte, ob es geklappt hat. Ich blickte mich etwas um in der Sektion, dann hab ich sie einen Gang entlang kommen sehen und sie gefragt?! Tja, aber es gab leider keinen Ersatz...! Ich sollte mal wieder aushelfen! Und obwohl sie wusste, dass ich so was seit jeher hasste, machte sie ihre Scherze darüber und lachte mich aus! Da bin ich einfach wütend geworden! Bin von hinten auf sie gesprungen und habe sie gewürgt! Dabei ist sie mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt und wurde bewusstlos. Da begriff ich erst richtig, was passiert war? und was ich getan hatte?! Ich schreckte zurück und lief davon. Aber ich habe sie nur ein paar Sekunden lang gewürgt! Davon kann sie unmöglich gestorben sein! Und ich wollte sie doch auch gar nicht töten! Bitte glauben Sie mir!! Ich bin ausgerastet und wollte ihr einen Denkzettel verpassen! Ich meine, wie konnte sie mir so was immer wieder antun? Ich? war doch immer ihre Freundin!?
Sie nahm schluchzend  ...
Seite: 19 von 30
©Thomas Neumeier
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31