Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Tiefdruckgebiet

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
5 % gelesen
 
 
... sie hatte es ja schwarz auf weiß gelesen: nur ein Kindermädchen……

Unsere Wohnung, die wir bis zu meinem dritten Lebensjahr bewohnten lag Stadtmitte, dritter Stock. Aufzug? Gab`s nicht. Frisch verheiratet war mein Vater von seiner ehrenvollen, aber wenig lukrativen Stelle an den Niederrhein in eine große Firma gewechselt. Trotz der großen Wohnungsnot die Mitte der fünfziger Jahre noch herrschte gelang es ihnen durch Beziehungen von Arbeitskollegen eine Dachwohnung zu ergattern. Die Ersparnisse meiner Mutter reichten für die ersten Möbel. Verwandtschaft gab es in der Nähe keine, die vielleicht mit diesem oder jenem Möbelstück aushelfen konnte. Jedes neue Stück war deshalb Mutters ganzer Stolz.
Mutter und ich gingen täglich einkaufen, denn alle Geschäfte lagen rings herum und einen Kühlschrank gab es erst später. So wurde die Milch für mich jeden Tag im Milchladen gekauft und das Gemüse auf dem Wochenmarkt.
 Täglich kletterten wir nun nach den Besorgungen in den dritten Stock. Erst schleppte sie mich mit den Tüten hinauf, danach den Kinderwagen. Diese Wohnung hat mein Leben  entscheidend geprägt, denn sie lehrte mich früh das Zählen. Weil ich ein wenig lauffaul war, zählte Mutter mit mir die Treppenstufen. Das lenkte von der Mühsal des Treppensteigens ab, aber seitdem zähle ich begierig die Stufen jeder Treppe die ich besteige, die Löffel in der Besteckschublade wenn ich sie öffne oder den Inhalt meines Sparschweins. Ich kenne die Summe genau, denn fast täglich wird rituell das rote Porzellanschwein mit dem kleinen Schlüssel geöffnet, die Münzen auf meinen Schreibtisch gekippt und kleine Türme im Wert von zehn Pfennigen errichtet. Meine kleinen Gebirge lasse ich dann klimpernd langsam durch meine Finger in das Schwein zurück gleiten. Warte ich auf den Bus, dann stelle ich mir die Geschwindigkeit des Sekundenzeigers vor und zähle die Sekunden bis zur nächsten Abfahrt.
In der Dachwohnung allerdings fühlte ich mich nicht so wohl wie in der Wäscherei unten im Erdgeschoss. Jeden Tag nach dem Einkaufen bettelte ich bis meine Mutter mit mir die Wäscherei betrat. Eine der Damen, in einen sauberen weißen Kittel gehüllt, hob mich hoch und setzte mich in einen der metallenen Wäschewagen. Dann schob sie mich, vorbei an den großen,  ...
Seite: 4 von 57
©Katharina Elkner
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31