Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort
2. Urlaub
3. Der Flug
4. Der Anschlag
5. Das Verhör
6. Die Verhandlung
7. Der Kerker
8. Mira
9. Angebot und ?
10. ? Nachfrage
11. Triumpf
12. Die Auslöse
13. Die Fahrt
14. Trautes Heim?
15. Bumerang
16. Die Flucht
17. Sand im Getriebe
18. Das Schnappen der Falle
19. Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
88 % gelesen
 
 
... penetrante Stimme in ihrem Kopf nicht hören. Mühsam grub sie ihren Proviant und die raue Decke aus dem Wageninneren. Sie würde es zu Fuß schaffen. Sie musste einfach!
...
Die Sonne stand bereits hoch am Himmel, als Sylvia noch immer von Düne zu Düne stolperte. Alles um sie herum kochte und brodelte. Besonders der Sand, der bei jedem Schritt an ihren verbrannten Fußsohlen schmerzte.
Du kannst es dir nicht leisten, dich um solche Kinkerlitzchen zu kümmern. Unermüdlich setzte sie einen Fuß vor den anderen. Am Hang jeder Düne hoffte sie, vom Kamm aus irgendeinen Zipfel der Zivilisation zu entdecken. Doch genauso oft wurde diese Hoffnung schon zerstört.
Die raue Decke hatte sie über ihren Kopf gelegt. Es war so schon schwer genug, bei dieser Hitze noch einen klaren Gedanken zu fassen. Durch die Sonne waren die Kopfschmerzen nur stärker geworden. Manchmal glaubte Sylvia, das Hämmern würde ihre Schädeldecke zertrümmern. Immer wieder griff sie mit den Fingern nach ihrer Schläfe, nur, um sich zu überzeugen, dass da absolut nichts vibrierte.
Dann brannte ihr die Sonne im Rücken. Sie folgte einfach nur ihrem dunklen Schatten, der ständig vor ihr davonlief, immer, wenn sie einen Fuß in ihn hineinstellen wollte. Erschöpft blieb sie auf dem Kamm einer Düne stehen.
?Was, Sylvi, bist du etwa schon fertig, he, he? Oder hast du endlich eingesehen, dass du dem Unausweichlichen nicht entkommen kannst? Bereitest du dich schon auf deinen Tod vor? Vertrocknet in der Wüste. Vom nächsten Stürmchen begraben. Unauffindbar! Konserviert bis in alle Ewigkeit. Sieh es ein! Zu Fuß hast du nicht die geringste Chance.'
?Hör endlich auf damit!? Sie schlug sich mit der flachen Hand gegen den Kopf. ?Höre bitte damit auf!? Sylvia war den Tränen nahe. Auch von dieser Düne sah sie nichts als Sand. Endlos! Erschöpft sank sie auf die Knie.
?Du hast nichts anderes verdient, Sylvi, flüsterte die Stimme wieder. Jetzt, nachdem du deine Familie der Wüste ausgeliefert hast! Du hast sie unschuldig verurteilt! Genau das ist es, Sylvi, nichts anderes! Sie werden da draußen zugrunde gehen. Verhungern, vertrocknen! Jawohl! Ganz genau wie du jetzt, Sylvi. Bist du nun zufrieden?'
Sie beugte sich nach vorn, bis ihr Kopf den heißen Sandboden berührte. Nein, nein, nein! Doch sie fühlte sich schwach, verlassen, am Ende. Sie würde heute überleben. Die Nacht sicher auch noch. Der morgige Sonnenaufgang? Oh Gott, es würde wieder genauso  ...
Seite: 62 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31