Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort
2. Urlaub
3. Der Flug
4. Der Anschlag
5. Das Verhör
6. Die Verhandlung
7. Der Kerker
8. Mira
9. Angebot und ?
10. ? Nachfrage
11. Triumpf
12. Die Auslöse
13. Die Fahrt
14. Trautes Heim?
15. Bumerang
16. Die Flucht
17. Sand im Getriebe
18. Das Schnappen der Falle
19. Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
80 % gelesen
 
 
... der Sand knirschte. Sylvia spuckte. Sie wollte wieder ins Wageninnere. So schnell wie möglich.
Endlich war der Kanister leer. Sie ließ ihn in den Sand fallen und rannte zurück zur Fahrertür. Erst jetzt begann sie sich langsam einen Begriff davon zu machen, wie viel Schutz die Palisadenwände geboten hatten. Jetzt war jedoch eindeutig nicht der geeignete Zeitpunkt, um irgendwelchen Gedanken nachzuhängen. Sie musste weiter. Konzentriert. Schnellstmöglich.
Schaukelnd begann sich der Wagen zu bewegen. Dann bretterte sie den Abhang hinunter und auf der gegenüberliegenden Dünen wieder hinauf. Dunkle Sandschwaden zogen durch die Lichtkegel der Scheinwerfer. In den letzten Minuten hatte der Wind drastisch zugenommen. Das Planendach flatterte und peitschte gegen die Stahlholme der Dachkonstruktion. Es war anstrengend, vor der Motorhaube überhaupt noch etwas zu erkennen und auf dem schmalen Weg zu bleiben. Ihre Augen versuchten, den dahin treibenden Sand zu durchdringen. Der Wagen kippte über den Kamm der nächsten Wanderdüne und rutschte den Sandabhang auf der anderen Seite hinunter. Wie oft hatte sie das nun schon hinter sich? Das konnte man kaum mehr als Fahren bezeichnen. Doch irgendwie fing sich der Wagen immer wieder. Sylvia starrte nach draußen und versuchte die Reifenspuren wieder zu finden. Der schmale Weg. Ihr Leitfaden in die Freiheit.
?Hey, Sylvi, was heißt hier Leitfaden in die Freiheit? Du bist doch frei! Du kannst jetzt tun und lassen, was du möchtest, oder etwa nicht? Und das alles hast du mir zu verdanken, he, he. Vergiss das nicht!'
Schon gut, sie hatte jetzt wirklich andere Probleme, als sich in ein philosophisches Selbstgespräch verwickeln zu lassen. Sie musste die verfluchte Wagenspur wieder finden. Das war nur eine Frage der Zeit, aber schließlich wollte sie dieses Erlebnis so schnell wie möglich und unbeschadet über die Bühne bekommen.
Sie fuhr im Dünental entlang. Hier irgendwo musste der Fahrweg vom Kamm herunter kommen. Vorsichtig, Meter für Meter tastete sich der Geländewagen weiter durch den aufziehenden Sandsturm. Nach einer Weile stoppte Sylvia. Wahrscheinlich hatte sie auf der falschen Seite mit suchen begonnen. Missmutig drehte sie den Wagen. Verdammt! Schließlich hatte sie sich geschworen, keinen Meter zurück zu fahren. Aber das sollte die Ausnahme bleiben. Bestimmt! Sie verfolgte ihre Spur im Sand zurück, bis zu der Stelle, an welcher sie den Dünenkamm überquert hatte. ?Okay, versuchen  ...
Seite: 56 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31