Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort
2. Urlaub
3. Der Flug
4. Der Anschlag
5. Das Verhör
6. Die Verhandlung
7. Der Kerker
8. Mira
9. Angebot und ?
10. ? Nachfrage
11. Triumpf
12. Die Auslöse
13. Die Fahrt
14. Trautes Heim?
15. Bumerang
16. Die Flucht
17. Sand im Getriebe
18. Das Schnappen der Falle
19. Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
58 % gelesen
 
 
... auf. Zuerst holperte es etwas, dann wurde die Fahrt ruhiger. Sylvia war begeistert. Als sie zum Fenster hinaus sah, konnte sie es kaum fassen. Stahlblauer Himmel. Saftig grüner Rasen neben der Landebahn. Wahrscheinlich wurde das Gebiet künstlich bewässert. Auf einer breiten, gelben Doppellinie rollte das Flugzeug von der Landebahn dem Terminal entgegen. ?Werte Fluggäste, der Linienflug 616 hat soeben seinen Zielflughafen erreicht. Vielen Dank, dass sie mit Aerofly-International gereist sind.?-
Die Passagiere applaudierten, als das Gefährt zum Stehen kam. Sylvias Hände blieben ruhig in ihrem Schoß liegen. War das nicht der verdammte Job dieser Crew, dieses Piloten, sie sicher ans Ziel zu bringen? Wozu Applaus? Schließlich bekam der Kerl dafür schon genug Kohle vor die Füße geworfen! Oder waren die alle froh, diesen Flug überlebt zu haben?
Die Türen wurden geöffnet und die meisten Menschen sprangen sofort auf, als wollten sie diesen fliegenden Sarg so schnell wie möglich verlassen. Sylvia blieb sitzen und beobachtete das rege Treiben. Sie atmete tief durch. Endlich hatte ihr Urlaub begonnen. Diesen Traum würde sie aus ihren Erinnerungen streichen. Egal was Dave darüber denken würde, diesen Trip hatte sie sich auf ihre Weise hart erkämpft. Komisch, dass sie gerade jetzt daran denken musste.
Die meisten Passagiere waren inzwischen draußen, sollte sie sich nicht auch langsam an den Ausstieg wagen? Insgeheim freute sie sich bereits, wieder festen Boden unter den Füßen zu spüren. Sylvias Finger tasteten nach der Verriegelung ihres Sicherheitsgurtes und drückte auf die Rote Taste mit der Aufschrift PULL.
Nichts passierte. Sie drückte erneut, doch das Ding steckte einfach fest, wie ein Pfennigabsatz im Öffnungsloch eines Kanalisationsdeckels. Mist! ?Stewardess!?, obwohl niemand vom Begleitpersonal mehr zu sehen war. ?Stewardess!?-
Zum Glück zeigte sich die junge Frau, welche ihr auch schon den Kaffee serviert hatte. ?Sie sollten jetzt Aussteigen, Miss.?-
Sylvia grinste sie höhnisch an, als ob sie den Stein der Weisen erfunden hätte. ?Kommen sie besser her, anstatt hier altkluge Weisheiten in die Gegend herumzuposaunen, okay? Der verdammte Gurt geht nicht aus der Verriegelung.?-
Die Stewardess verzog ihr Gesicht zu einer Grimasse. Sylvia erschrak. Da war keine Spur von Freundlichkeit mehr zu entdecken. Jede Menschlichkeit schien aus diesen Zügen zu entweichen. Der Blick blitzte ihr böse entgegen. Ja genau, das  ...
Seite: 41 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31