Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Der Minotaurustraum

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Das Museum
2. In Trance?
3. Realität und Traum...
4. Im Tempel des Gottes
5. Der schöne Jüngling
6. Das Wiedersehen
7. Verwirrende Gedanken
8. Der Traummann aus der Vergangenh..
9. Sehnsucht
10. Die Strafe
11. Träume ohne Ende
12. Unverstanden
13. Traumbegegnung
14. Liebe ohne Chance
15. Sieg der Versuchung
16. Verbotene Pfade
17. Angst
18. Höhle ohne Wiederkehr
19. Das Verließ
20. Zwischen zwei Welten und zwische..
21. Verzweiflung
22. Geküsst von der Vergangenheit
23. Das Ende naht
24. Der Weg zur Freiheit
25. Gegenwart und Vergangenheit dem..
26. Der letzte Ausweg
27. Der Kampf
28. Angst um Tina
29. Flucht in eine neue Welt
30. Ende eines Traums und ein neuer..
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
35 % gelesen
 
 
... leugnenden sonderbaren Einfluß auf mich. Obwohl es mir manchmal die Gedanken durcheinander wirbelte und mir bis in den Schlaf folgte, beruhigte es mich doch, sobald ich in seiner Nähe war. Ich konnte mir das nur damit erklären daß ich wußte, daß ich nur durch dieses Bild das Ende meiner geheimnisvollen Vision erfahren konnte. Ich setzte mich also auf den Stuhl und versank in der Betrachtung des Bildes. Bald kam die gewohnte Müdigkeit über mich und ich wollte mich auch nicht mehr dagegen wehren – im Gegenteil – ich sehnte mich danach, meine beängstigende Odyssee zu beenden.


Verbotene Pfade

Es war sehr dunkel, als Angelo heute das Gelände des Tempels heimlich verließ. Der Mond hatte sich hinter einer Wolkenbank versteckt und nur vereinzelt blinkte ein Stern. Niemand durfte seine Abwesenheit bemerken, er würde sonst hart bestraft werden. Es war nicht so, daß sich die Gottgeweihten niemals vom Tempel entfernen durften. Nein, sie durften ihre Freunde und Angehörigen schon besuchen, aber nur mit Genehmigung der Priester und während des Tages. Derjenige aber, den Angelo besuchen wollte, war weder das eine noch das andere. Auch würden die Priester es strikt verboten haben, daß er überhaupt mit diesem Mann sprach. Angelo hatte als Kind durch seinen Großvater von Perikles gehört und musste ihn unbedingt sehen. Er schien ihm die einzige Rettung vor dem Abgrund zu sein.

                *

Angelo hatte als kleiner Bub von fünf Jahren die Schafe seiner Eltern gehütet, als er bemerkte, daß eines der Lämmchen fehlte. Er machte sich sofort mit seinem Hirtenhund auf die Suche und hatte es auch bald auf halber Höhe eines Berges zwischen Felsen und Gestrüpp gefunden. Erleichtert kletterte er hinauf und hob das Lämmchen auf seine Arme. Völlig unerwartet tauchte da ein großer hagerer Mann hinter den Büschen auf. Erst jetzt bemerkte Angelo, daß dort eine verwahrloste, fast völlig von Gestrüpp und wildem Wein überwucherte Hütte stand. Der Mann jagte ihm Angst ein, obwohl er keinen Ton von sich gab, oder gerade deswegen. Der große schwarze ansonsten immer furchtlose Hütehund, der zuerst wie verrückt gebellt hatte, hatte sich auf eine herrische Geste des Mannes winselnd auf den Boden gelegt und verhielt  ...

Seite: 31 von 87
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31