Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Der Minotaurustraum

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Das Museum
2. In Trance?
3. Realität und Traum...
4. Im Tempel des Gottes
5. Der schöne Jüngling
6. Das Wiedersehen
7. Verwirrende Gedanken
8. Der Traummann aus der Vergangenh..
9. Sehnsucht
10. Die Strafe
11. Träume ohne Ende
12. Unverstanden
13. Traumbegegnung
14. Liebe ohne Chance
15. Sieg der Versuchung
16. Verbotene Pfade
17. Angst
18. Höhle ohne Wiederkehr
19. Das Verließ
20. Zwischen zwei Welten und zwische..
21. Verzweiflung
22. Geküsst von der Vergangenheit
23. Das Ende naht
24. Der Weg zur Freiheit
25. Gegenwart und Vergangenheit dem..
26. Der letzte Ausweg
27. Der Kampf
28. Angst um Tina
29. Flucht in eine neue Welt
30. Ende eines Traums und ein neuer..
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
34 % gelesen
 
 
... er es wirklich war, dann hat er es nicht anders verdient. Basta!“ Nicky zwinkerte und legte seinen Kopf auf die Pfoten. Endlich hielt ich es nicht mehr aus. Nicky sah mir nach, als ich aus dem Bett sprang und unruhig, wie der Tiger im Käfig, im Schlafzimmer auf und ab ging. Dann legte er sich wieder bequem hin und schloß gelangweilt die Augen. In genervtem Ton sagte ich zu ihm: „Du brauchtest mich gar nicht so anzusehen. Ich weiß genau, daß du denkst ich spinne.“ Da das Gespräch mit meinem Kater aber eine ziemlich einseitige Sache war, beschloß ich spontan mich anzuziehen und spazierenzugehen. Es war zwar schon dämmrig, aber – obwohl das Wetter nicht besonders gut war – nicht allzu kalt. Ich verließ das Haus und ging ziellos durch die Straßen des Vorortes. Bis zur Tübinger Stadtmitte war es über eine Stunde zu gehen und ich war überrascht, als ich mich plötzlich in der Altstadt wiederfand. Anscheinend hatte mich das alte Museum magisch angezogen, denn ich befand mich keine zwanzig Meter mehr davon entfernt. Ich ging langsamer, da es sowieso schon geschlossen haben mußte und ich mir überlegte, wann ein Bus nach Hause fahren würde, da ich keine Lust hatte bei Dunkelheit den ganzen langen Weg wieder zurückzugehen. Als ich auf der Höhe des Einganges zum Museum war, blieb ich überrascht stehen: Alles war hell erleuchtet, ich sah Leute, die geschäftig aus und ein gingen und die Tür stand weit offen. Neugierig trat ich ein und fragte „meinen“ Wärter, der zum Glück wie immer in dem Gang hinter der Tür saß, was denn heute hier los sei. Es erkannte mich sofort und sagte lächelnd: „Ah, unsere kleine Schläferin. Es ist heute eine Ausstellung. Aber wenn die Sie nicht interessiert, macht das gar nichts, denn sie findet nur in den oberen Räumen statt.“ Er zwinkerte mir zu und nachdem er sich kurz umgesehen hatte, um sich zu überzeugen, daß uns niemand zuhörte, winkte er mich mit dem Zeigefinger näher und sagte leise: „Sie müssen auch keinen Eintritt bezahlen, aber sagen Sie es niemand weiter.“ Ich bedankte mich freundlich bei ihm und ging gewohnheitsmäßig den Gang entlang zu „meinem“ Bild. Irgendwie fühlte ich mich längst nicht mehr so aufgewühlt wie die Stunden vorher. Das Bild hatte wirklich einen nicht zu  ...
Seite: 30 von 87
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31