Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Der Minotaurustraum

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Das Museum
2. In Trance?
3. Realität und Traum...
4. Im Tempel des Gottes
5. Der schöne Jüngling
6. Das Wiedersehen
7. Verwirrende Gedanken
8. Der Traummann aus der Vergangenh..
9. Sehnsucht
10. Die Strafe
11. Träume ohne Ende
12. Unverstanden
13. Traumbegegnung
14. Liebe ohne Chance
15. Sieg der Versuchung
16. Verbotene Pfade
17. Angst
18. Höhle ohne Wiederkehr
19. Das Verließ
20. Zwischen zwei Welten und zwische..
21. Verzweiflung
22. Geküsst von der Vergangenheit
23. Das Ende naht
24. Der Weg zur Freiheit
25. Gegenwart und Vergangenheit dem..
26. Der letzte Ausweg
27. Der Kampf
28. Angst um Tina
29. Flucht in eine neue Welt
30. Ende eines Traums und ein neuer..
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
2 % gelesen
 
 
... hingeträumt hatte. Ihre Mutter stand auf der anderen Seite der gepflasterten Straße und winkte ihr aufgeregt zu. Während sie hinüber eilte, überlegte Elena was der Vater wohl von ihr wollen möge. Dimitri Simeriotakis war zwar immer freundlich zu ihr, kümmerte sich aber ansonsten nicht gerade viel um sie und ihre beiden Schwestern. Ihr Vater war ein reicher, vielbeschäftigter Mann, dessen Reichtum er aus dem Handel zur See bezog. Sein Hauptinteresse galt seinen Geschäften, und seinem Sohn – Elenas jüngerem Bruder – , den er auf viele Seereisen mitnahm, um ihn in das Metier einzuführen. Jedenfalls war Elena überrascht, daß er sie zu sich rufen ließ. Die Mutter nahm sie an der Hand und zog sie ins Haus. Dem Mädchen entging nicht, dass sie nervös wirkte und sich fahrig eine Strähne des schwarzen Haares zurückstrich, die sich aus dem geflochtenen Zopf gelöst hatte. Elena dachte sich allerdings nicht viel dabei, zumal sie sich sicher war, in letzter Zeit nichts angestellt zu haben, was einen Tadel des Vaters verdient hätte. Durch einen Vorraum gelangten die zwei Frauen in ein sonnendurchflutetes Atrium, in dem ein künstlicher Brunnen plätscherte, der über einen Bachlauf die Fülle von Blumen und Ranken bewässerte, welche die umgebenden Wände überwucherten. Hier saß in einem bequemen, mit Kissen gepolsterten Korbsessel ihr Vater und erwartete sie. „Mein Kind, wie hübsch du ausschaust!“ Mit diesen Worten begrüßte er sie. Sittsam neigte Elena den Kopf und machte eine leichte Verbeugung, während die Mutter sich zögernd zurückzog. Ihr Vater nahm ihre Hand und zog sie näher, um sie dann genau zu betrachten. Ihr langes kastanienbraunes Haar hatte einen roten Schimmer und in Ihren tiefbraunen Augen glänzten goldene Lichter. Der etwas ernste Ausdruck des schmalen Gesichtes mit den hohen Wangenknochen und der leicht gebogenen Nase wurde durch die vollen weichen Lippen gemildert. Ihre Figur war zierlich, doch für ihr Alter schon sehr fraulich. Zufrieden nickte der Vater und hub wieder an zu reden: „Elena, du bist jetzt 14 Jahre alt, nicht wahr?“ Ohne eine Antwort abzuwarten, fuhr ihr Vater fort: „Ich will deine Neugier gleich befriedigen und dir sagen, warum ich dich rufen ließ.“ Er machte eine Pause, als ob er sich die Worte erst zurechtlegen  ...
Seite: 3 von 87
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31