Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Der Minotaurustraum

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Das Museum
2. In Trance?
3. Realität und Traum...
4. Im Tempel des Gottes
5. Der schöne Jüngling
6. Das Wiedersehen
7. Verwirrende Gedanken
8. Der Traummann aus der Vergangenh..
9. Sehnsucht
10. Die Strafe
11. Träume ohne Ende
12. Unverstanden
13. Traumbegegnung
14. Liebe ohne Chance
15. Sieg der Versuchung
16. Verbotene Pfade
17. Angst
18. Höhle ohne Wiederkehr
19. Das Verließ
20. Zwischen zwei Welten und zwische..
21. Verzweiflung
22. Geküsst von der Vergangenheit
23. Das Ende naht
24. Der Weg zur Freiheit
25. Gegenwart und Vergangenheit dem..
26. Der letzte Ausweg
27. Der Kampf
28. Angst um Tina
29. Flucht in eine neue Welt
30. Ende eines Traums und ein neuer..
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
30 % gelesen
 
 
... auf seinen Rettungsversuch an der Eingangstür reagiert hätte. Ich drehte mein Weinglas zwischen den Fingern und sah darauf nieder, während sich das Schweigen ausdehnte. Vorsichtig legte er seine Hand um meine, so daß das Glas wieder ruhig stand und sagte mit seltsamer Dringlichkeit: „Tina, bitte erklär es mir, es ist sehr wichtig für mich.“ Ich zögerte noch, aber dann überwand ich meine Scheu und fing an zu erzählen. Als ich erst einmal begonnen hatte, sprudelten die Worte über meine Erlebnisse wie ein Wasserfall über meine Lippen und ich war froh, daß ich sie endlich jemandem erzählen konnte, den sie wirklich zu interessieren schienen. Andi, so war der Name meines neuen „alten Bekannten“, hörte fasziniert zu und unterbrach mich kein einziges Mal. Als ich mit meinem Bericht fertig war, nahm er wieder meine Hand in die seine und irgendwie wirkte er fröhlicher und ruhiger als vorher. Er sah mich ernst an und erklärte mir, daß es manch sonderbare Dinge gäbe, die sich mit dem gesunden Menschenverstand nicht erklären ließen. Daß aber unsere Welt wohl auch sehr langweilig und unromantisch wäre, wenn es nichts außer der nüchternen Realität geben würde. Wir führten danach noch eine angeregte Unterhaltung, aber er ging nie genau auf meine Fragen ein, wenn sie ihn persönlich betrafen. Als ich auf meine Armbanduhr sah war ich überrascht, wie schnell die Zeit verflogen war. Es war fast zwei Uhr früh. Andi hatte meinen Blick bemerkt und sofort erhob er sich galant und bot mir an, mich zu begleiten, falls ich wirklich schon gehen wolle. „Was heißt schon?“ fragte ich lachend und deutete auf die Kellnerin, die begann aufzuräumen und dann auf den fast leeren Raum. Die meisten Gäste hatten das Lokal bereits verlassen. Andi kam um den Tisch und bot mir seinen Arm. Mit einem amüsierten leichten Senken des Kopfes nahm ich sein Angebot an und hängte mich bei ihm ein. Er fragte mich, ob ich mit dem Wagen hier sei und ob er mich gleich hinbringen solle, oder ob ich noch ein klein wenig Zeit hätte. „Es wartet niemand zuhause auf mich.“ Sagte ich und hoffte, daß man meiner Stimme nicht anhörte, daß Enttäuschung über diesen Zustand darin mitschwang, „also kann ich mir meine Zeit einteilen wie ich will. - Oh, ich habe gelogen, mein  ...
Seite: 27 von 87
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31