Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
64 % gelesen
 
 
... rettende Anker bzw. Eimer ... ein leerer Eimer! Kurzerhand stellte sie diesen wie eine Stufe vor die Tonne und schaffte es, was nach ihren ca. 5 Wodkas gar nicht leicht war, tatsächlich ein Knie auf den Deckel der Tonne zu bekommen. Endlich knie-te sie auf ihrem Aussichtsturm und versuchte verzweifelt in das dunkle Schlafzimmer zu spähen. Irgendwie spiegelte sich der Mond in der Scheibe und Karena mußte, um etwas sehen zu können, die Arme heben und die Augen mit den Händen beschatten. Das hätte sie besser gelassen. Durch die Bewegung kam sie ins Wackeln und ihr Untersatz begann sich wie der schiefe Turm von Pisa zu neigen – nur dass der Turm im Gegensatz zur Tonne standhaft geblieben war. Durch die Schwerkraft, das Gewicht und irgendwelche für Blondinen zu komplizierte physikalische Bedingungen, stürzte Karena schneller als die Tonne. Beim Versuch, auf den Füßen zu landen, trat sie in den inzwischen umgekipp-ten Eimer und fiel auf den Rücken wie ein Maikäfer. Das Müllbehältnis landete mit lautem Krach auf ihr und zum Abschluß ging der Deckel auf, schlug auf Karenas Nase und der appetitliche Inhalt ergoß sich über ihre Schultern. Zu allem Überfluß wurde sie auch noch in plötzliches Flutlicht gehüllt und eine sich überschlagende Männerstimme brüll-te: „Halt, wer da?!!!“ Der ganze Radau hatte zwar nicht Klaus, aber den Nachbarn auf den Plan gerufen, welcher nun, mit einer enormen Taschenlampe fuchtelnd, über dem Zaun lehnte. Karena war mit einem Schlag wieder nüchtern. Was für eine Blamage wäre das, wenn Klaus sie so sehen würde. In Windeseile sprang sie auf, was erneutes Gepolter zur Folge hatte, und rannte um die Ecke des Hauses, mit dem Eimer hartnäckig am Fuß klemmend. Hoffentlich hatte sie der Nachbar nicht erkannt. Die Sorge hätte sie sich spa-ren können, da dies ziemlich unwahrscheinlich war: in ih-rem Haar hingen Salatblätter, ihre Schultern waren von geisterhaftem Weiß, da eine halbleere Mehltüte sich darauf verewigt hatte und ihr Gesicht war von Staub so ver-schmiert, daß sie eher einem Sumpfmonster als einem Men-schen glich. Immer noch laufend, so schnell es eben mit ih-rem beeimerten Fuß ging, erreichte sie Mickis Auto und klopfte hektisch gegen die Scheibe. Sie sah in zwei völlig entsetzte Gesichter. Erst als Gitta und Micki erkannten, daß  ...
Seite: 40 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31