Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Die Zone

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Grosses Kino
2. Die Begegnung
3. Die Sperre
4. Die Disco
5. Die Last
6. Das Krankenhaus
7. Die Polizeistunde
8. Die Garage
9. Im Auge des Sturms
10. Tango Adrenalino
11. Nachwort
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
12 % gelesen
 
 
... ich mir mit den Vorbereitungen zum Abendessen wirklich Mühe gegeben. Kerzen angezündet und so weiter. Am Ende habe ich allein am Tisch gesessen. Genug fürs Frustessen hatte ich ja.“ -
„Oh.“ Ben wollte unbedingt noch etwas hinzufügen, doch ihm fiel beim besten Willen nichts gescheites ein. Das fängt ja gut an, jetzt sitzt du hier und weißt schon nach fünf Minuten nichts mehr zu sagen! -
„Mit dem Anderen war es ähnlich. Eigentlich hatte ich schon diese Anzeigengeschichte ad Acta gelegt. Lange Zeit war es auch ruhig, dann flatterte deine E-Mail ins Haus. Ich habe hin und her überlegt. Wie du siehst, bin ich schließlich zu einem Entschluss gelangt. Einmal probierst du es noch! Ein allerletztes Mal! Aber diesmal wollte ich mich auf gar keinen Fall so fertig machen, wie damals. Von vornherein bin ich diesmal davon ausgegangen, dass es genauso laufen wird, wie die beiden Male zuvor.“ -
„Scheinbar hast du dich auch diesmal wieder getäuscht. Ich bin hier, wie du siehst! Wenn es dir aber heute nicht passen sollte? Wir könnten ja...“-
„Nein, nein!“ Leandra sah ihn mit weit aufgerissenen Augen an. „Bitte nicht. Es tut mir nur leid, dass ich jetzt so unvorbereitet bin. Und dass ich dich mit meinem ganzen Kram nerve. Ich rede schon wieder zuviel!“ -
„Nein, ist schon gut. Beruhige dich. Es gibt überhaupt keinen Grund, sich aufzuregen. Ich bin auch nervös.“ -
Leandra, lief im Raum auf und ab, blieb stehen und sah ihn an. „Du bist keine fünf Minuten hier und ich quäle dich schon mit meiner Lebensgeschichte?“ -
„Komm her, setze dich mit auf dieses Sofa und atme erst einmal tief durch.“ -
Sie befolgte seinen Vorschlag. Ihre langen roten Haare fielen ungeordnet über die Rückenlehne. „Ich kann es immer noch nicht fassen...“, fuhr sie nach einer Weile fort. „weshalb antwortet jemand wie du auf so eine Anzeige?“ -
Ben sah sie an und grinste. „Wahrscheinlich aus dem selben Grund, wieso so eine wunderschöne Frau wie du so eine Annonce aufgibt.“ Ben verfolgte, wie ihr das Blut ins Gesicht schoss. „Sag mir doch, weshalb du das getan hast?“ -
Jetzt kam sie ernsthaft ins Stottern. Das erste Mal, dass es ihr die Sprache verschlug.-
„Komm schon, sag es frei von der Leber weg. Das sollten wir sowieso von Anfang an so halten.  ...
Seite: 8 von 60
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31