Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Die Zone

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Grosses Kino
2. Die Begegnung
3. Die Sperre
4. Die Disco
5. Die Last
6. Das Krankenhaus
7. Die Polizeistunde
8. Die Garage
9. Im Auge des Sturms
10. Tango Adrenalino
11. Nachwort
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
3 % gelesen
 
 
... ließ sich der Abend ja doch noch retten. Benjamin wollte diesen Abend retten. Irgendwie!
Mit einem Klack ließ der endlos langsame automatische Türschließer die von Lena geöffnete Tür ins Schloss schnappen. Beinahe so, als wollte er den Schrei von drinnen dämpfen. Benjamin zuckte zusammen und stürzte Lena nach. Er riss die Tür zum Raum mit den Waschbecken auf und wäre fast mit Lena zusammengeprallt, welche ihm kreidebleich entgegen kam. Ein säuerlicher Geruch drang aus dem gekachelten Raum. Der beißende, ekelerregende Geschmack von Erbrochenem.
Lena starrte ihn aus weit aufgerissenen, feuchten Augen an. Im eisigen Licht der blanken Neonröhren wirkten ihre Augen wie dunkle Löcher in der fahlen Fassade aus kreidig bleicher Haut.
„Was ist denn los?“ -
Lena schnappte nach Luft und schob Ben zurück. Dieser versuchte einen Blick in den Nebenraum zu erhaschen, doch er wurde bereits rückwärts durch die Tür hinaus bugsiert.
„Was ist denn passiert? Komm schon.“ -
„Nicht der Rede wert, es geht schon wieder.“ Lena holte Luft, als wäre der Sauerstoff hier draußen auf dem Gang sauberer. -
„Du wirkst aber ganz und gar nicht so, als wäre nichts passiert! Was war denn nur los?“ Er wollte an ihr vorbei, doch sie verstellte ihm den Weg. -
„Hey Ben, wolltest du heute Abend nicht eine Travis Bernsteingemäße Gänsehaut? - Und bist voll drauf reingefallen! ... Außerdem ist das hier die Damentoilette.“ Sie erzwang ein Grinsen, aber ihre Stimme klang noch immer zittrig. -
„Das kaufe ich dir nicht ab!“ Er schob sie zur Seite und betrat den Vorraum. Er starrte auf eine Reihe weißer Waschbecken vor einer ocker-himmelblau gefliesten Wand, welche vor über zwanzig Jahren modern gewesen war. Ihm war speiübel bei dem sauren Geruch. Bens Schritte durchmaßen den Raum und steuerten auf den Durchgang am anderen Ende zu.
Lena folgte ihm und griff nach seiner Schulter. „Bitte, Benjamin, gehe nicht dort hinein!“ Anders als vorhin hatte ihre Stimme jetzt einen dringlichen, flehenden Klang. „Lass uns verschwinden und diese ganze Angelegenheit vergessen. Es war wirklich nur ein dummer Scherz von mir!“ -
Ben schüttelte sie behutsam ab. Vorsichtig näherte er sich dem Durchgang. -
„Ben, komm zurück, verdammt noch mal! Was bringt  ...
Seite: 3 von 60
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31