Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

1001 Tanz

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Der Verlobungsantrag
3. Die Entführung
4. Auf dem Schiff
5. Die Suche
6. Die Reise
7. Die Auktion
8. Der Besitzer
9. Im Hause des Schaichs
10. Die 1. Rettung
11. Das Geschenk
12. Der Fluchtversuch
13. Die Gefangennahme
14. Die 2. Rettung
15. Der Tempel bei Nacht
16. Der Detektiv
17. Verwirrte Gefühle
18. Der Angriff und die 3. Rettung
19. Sehnsucht
20. Die Angst vor erneutem Verkauf
21. Der heimliche Abtransport
22. Unerwartete Befreiung
23. Die Entscheidung
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
79 % gelesen
 
 
... wäre, zwischen die Schultern. „Wir werden kleinen Spaziergang machen, bis zum Wagen. Ist nicht weit. Du versuchen zu fliehen, du sterben.“ Lena zweifelte keinen Augenblick an seinen Worten. Selbst als er sie zurück auf die belebte Marktgasse drängte, war ihr klar, daß er nicht zögern würde sie zu töten, falls sie sich sträuben würde. Bis in diesem Gedränge und Marktgekreische jemand merken würde, daß sie tot zu Boden sank, wäre Rasul über alle Berge. Willenlos ging sie neben ihm her, immer den Druck des Messers gewahr. Er drückte es so brutal gegen ihren Rücken daß sie spürte, wie unter ihrem Gewand Blutstropfen die Wirbelsäule herabliefen. Kurz bevor sie die Hauptstraße erreichten, dirigierte Rasul sie in eine düstere Nebengasse und innerhalb kürzester Zeit hatten sie das bunte Leben und Treiben des Marktes hinter sich gelassen. Hier war es sehr still und es waren kaum Menschen unterwegs. Rasul lenkte sie auf einen dunklen Wagen zu und öffnete die Türe. Ein letztes Mal wallte Lenas Kampfgeist in ihr auf. Wenn sie jetzt nichts unternahm, war sie verloren. Saß sie erst einmal in diesem Auto, war ihr Schicksal zum zweiten Male besiegelt und diesmal würde sie nicht so ungeschoren davonkommen. Nein, sie wollte nicht noch einmal ihre Zukunft in fremde Hände geben, schon gar nicht in die Hände von Rasul und Schaich Abdul. Sie machte einen entschlossenen Schritt zur Seite. Schmerzhaft ritzte das Messer. Rasul ergriff wütend ihren Arm und drehte ihn ihr auf den Rücken. Stöhnend wand sich Lena in seinem Griff, doch jede Bewegung verstärkte nur noch den Druck, den Rasul auf sie ausübte. Es war zwecklos – sie musste ihren Widerstand aufgeben. Resigniert senkte sie den Kopf und ergab sich dem scheinbar Unvermeidlichen. Da, plötzlich von einem Augenblick auf den anderen wurde sie von dem eisernen Griff befreit und sank in einem Anfall von Schwäche zu Boden, sich ungläubig nach der Szene umsehend, die sich neben dem Wagen abspielte. Eine dunkelgewandete Gestalt hatte Rasul ergriffen und versuchte, ihm das Messer zu entwinden. Ein verbissener Kampf entbrannte in dessen Verlauf ihr Retter den Turban verlor. Langes schwarzes Haar kam zum Vorschein; es war niemand anders als der Schaichsohn persönlich, der mit dem Diener Abduls rang. Es gelang ihm seinem Gegner das Messer aus  ...
Seite: 63 von 79
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31