Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

1001 Tanz

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Der Verlobungsantrag
3. Die Entführung
4. Auf dem Schiff
5. Die Suche
6. Die Reise
7. Die Auktion
8. Der Besitzer
9. Im Hause des Schaichs
10. Die 1. Rettung
11. Das Geschenk
12. Der Fluchtversuch
13. Die Gefangennahme
14. Die 2. Rettung
15. Der Tempel bei Nacht
16. Der Detektiv
17. Verwirrte Gefühle
18. Der Angriff und die 3. Rettung
19. Sehnsucht
20. Die Angst vor erneutem Verkauf
21. Der heimliche Abtransport
22. Unerwartete Befreiung
23. Die Entscheidung
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
77 % gelesen
 
 
... aber zu welchem Zweck wohl? Lena schüttelte den Kopf, als wollte sie die verwirrenden Gedanken von sich abschütteln und bog entschlossen in eine Seitenstraße ein. Sie hatte beschlossen, einfach die Stadt zu erkunden und sich eine schöne Stunde zu gönnen, ehe sie ins Hotel zurückkehren würde. Selbst als sie an einer Botschaft mit der deutschen Flagge vorbeikam, verzögerte sich ihr Schritt kaum. Sie verbot es sich selber, sich weiterhin zu fragen, warum sie die Gelegenheit nicht nutzte um zu fliehen; tief in ihrem Inneren kannte sie die Antwort sowieso schon. Über Retenus Reaktion auf ihren Ausflug würde sie sich dann Gedanken machen, wenn es soweit war. Je weiter sie sich von der Hauptstraße entfernte, desto weniger war vom europäischen Einfluß zu spüren. Überall waren Marktstände aufgebaut. Mehrstöckige pastellfarbene Häuser mit flachen Dächern, auf denen zum Teil Gärten angelegt waren, umgaben sie. Das Viertel war durchzogen von schmalen Gäßchen und Sträßchen und man konnte hier in Hausgängen, an Ständen- oder einfach von auf der Straße sitzenden Gestalten alles Vorstellbare kaufen....vom Schmuckstück bis zur ausgewachsenen Milchziege. Fasziniert schlenderte Lena durch den Markt, ein wenig betäubt von den vielen Eindrücken und dem starken Geruch nach einheimischen Gewürzen. Als sie vor einem Schaufenster mit antikem Schmuck stehenblieb, fuhr ihr der Schreck in alle Glieder und mit einem leisen Schrei wirbelte sie herum. Die Scheibe hatte ein häßliches Gesicht mit haßerfüllten, fanatischen Augen wiedergespiegelt, Rasul! Doch als sich Lena umblickte, sah sie nur fremde Gesichter. Sie schüttelte den Kopf; wahrscheinlich hatte sie sich das in ihrer aufgewühlten Stimmung nur eingebildet. Immerhin war sie seit Wochen zum ersten Male wieder ganz auf sich selber gestellt und fühlte sich hier, in dieser fremländischen Welt, anstatt frei eher ziemlich deplaziert und hilflos. Trotzdem sie sich mit diesem Gedanken zu beruhigen versuchte, konnte sie ihren Ausflug nicht mehr so unbeschwert genießen wie vorher. Immer wieder fühlte sie sich beobachtet, sah sich wie gehetzt um. Jetzt bemerkte sie auch, daß viele der einheimischen Männer sie mit zum Teil verächtlichen, zum Teil begehrlichen Blicken musterten. Ihr helles Haar fiel auf; auch, daß sie ohne  ...
Seite: 61 von 79
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31