Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

1001 Tanz

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Der Verlobungsantrag
3. Die Entführung
4. Auf dem Schiff
5. Die Suche
6. Die Reise
7. Die Auktion
8. Der Besitzer
9. Im Hause des Schaichs
10. Die 1. Rettung
11. Das Geschenk
12. Der Fluchtversuch
13. Die Gefangennahme
14. Die 2. Rettung
15. Der Tempel bei Nacht
16. Der Detektiv
17. Verwirrte Gefühle
18. Der Angriff und die 3. Rettung
19. Sehnsucht
20. Die Angst vor erneutem Verkauf
21. Der heimliche Abtransport
22. Unerwartete Befreiung
23. Die Entscheidung
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
60 % gelesen
 
 
... Gefängnis Wache zu halten. Er selbst wollte seinem Herrn von der gelungenen Entführung berichten und bei Einbruch der Nacht zurückkommen, um ohne Zeugen, im Schutze der Dunkelheit, seine Gefangene zum Wohnsitz des Schaichs zu überführen. Zu Lenas vorübergehender Erleichterung kehrten die Männer ihr den Rücken zu und entfernten sich in Richtung der steinernen Stufen, die zum Ausgang ihres Kerkers führten. Abrupt hielt ihr Erzfeind noch einmal an, wandte sich ihr zu und warf ihr, grinsend seine Zahnlücken zeigend, eine Kerze und eine Schachtel Streichhölzer zu. Lena schnappte sich schnell die Utensilien, bevor die beiden Gestalten und mit ihnen das Licht der Laterne verschwanden. Mit zitternden Fingern versuchte sie ein Streichholz anzureißen, was ihr erst nach mehreren Versuchen gelang. Endlich konnte sie die Kerze entzünden und die totale Finsternis, die sie umgab, ein wenig erhellen. Trotz aller Ängstlichkeit und Schmerzen neugierig erhob sich Lena stöhnend, so gut es ging und begann, eine Hand auf die verletzten Rippen pressend, in der anderen die Kerze, die Wände abzuleuchten. Bald wurde ihr klar, daß sie sich in einer der Grabkammern befand, die in Ägyptens Felswänden häufig zu finden waren. Bunte, recht gut erhaltene Wandbemalungen bedeckten die Mauern und erzählten von einer uralten Zeit, von einem menschlichen Schicksal, das hier geendet hatte. Wie würde ihres aussehen? Resigniert ließ sie sich zu Boden sinken und bohrte die Kerze ein Stück in den Sand, damit sie nicht umstürzen konnte.


Die 2. Rettung

Eine endlos lange Zeit schien vergangen zu sein, die Kerze war fast heruntergebrannt, als Lena ein Geräusch zu hören glaubte. Tatsächlich näherten sich Schritte von der Treppe der Grabkammer her. Eine große Gestalt mit der obligatorischen Gaslaterne näherte sich ihr und in der Überzeugung ihren Peiniger zurückkommen zu sehen, kauerte sie sich so klein wie möglich an der Wand zusammen. Sie zuckte entsetzt zurück, als eine Hand sie am Kopf berührte und erst als nichts weiter geschah, getraute sie sich vorsichtig das Gesicht anzuheben und blinzelnd nach oben zu sehen, wo das Gesicht des vor ihr Stehenden von der Laterne beleuchtet wurde. Mit einem Laut der unbändigen Erleichterung und Überraschung stand sie taumelnd auf und sank gegen Retenus Brust. Dieser legte fest die Arme  ...

Seite: 48 von 79
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31