Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

1001 Tanz

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Der Verlobungsantrag
3. Die Entführung
4. Auf dem Schiff
5. Die Suche
6. Die Reise
7. Die Auktion
8. Der Besitzer
9. Im Hause des Schaichs
10. Die 1. Rettung
11. Das Geschenk
12. Der Fluchtversuch
13. Die Gefangennahme
14. Die 2. Rettung
15. Der Tempel bei Nacht
16. Der Detektiv
17. Verwirrte Gefühle
18. Der Angriff und die 3. Rettung
19. Sehnsucht
20. Die Angst vor erneutem Verkauf
21. Der heimliche Abtransport
22. Unerwartete Befreiung
23. Die Entscheidung
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
4 % gelesen
 
 
... Sie nickte nur und winkte bei nächster Gelegenheit die Bedienung an ihren Tisch, damit sie bezahlen konnten. Wenig später verließen Kai und Lena Hand in Hand das Lokal und winkten ihren Freunden noch einmal zum Abschied zu. Lena ahnte damals noch nicht, daß dies für lange Zeit das letzte Mal sein würde, daß sie sie sah. Draußen tobte noch immer der Wind durch die Gassen und wirbelte große Schneeflocken durcheinander. Lachend zog Kai Lena mit sich und als sie auf ihren Golf zusteuern wollte, rief er ihr zu: „Laß dein Auto heute stehen, wir fahren mit meinem. Du hast doch hoffentlich nichts dagegen, daß wir noch zu mir gehen?“ Lächelnd blickte sie zu ihm auf und sagte: „Natürlich nicht, daß weißt du doch.“. Galant öffnete Kai ihr die Türe seines schicken BMWs und ließ sie einsteigen. Bald hatten sie die Nebenstraße erreicht, in der Kais Wohnung lag. Der Neubau schmiegte sich zwischen die alten Fachwerkhäuser ohne den Eindruck von Idylle zu zerstören. Das Haus hatte 3 Stockwerke und im obersten lag Kais Penthousewohnung. Im Wohnzimmer angekommen ließen sie sich gleichzeitig auf ein schwarzes Ledersofa fallen und lehnten sich erst einmal in stillem Einvernehmen zurück, um durch das über ihnen liegende Atelierfenster die fallenden Flocken in der Dunkelheit zu beobachten. Nach einer Weile erhob sich Kai und schaltete eine Stehlampe an, die den Raum in gedämpftes Licht tauchte. „Ich lasse dich einen Augenblick allein, bin gleich wieder da.“ Sagte er und verließ das Wohnzimmer durch einen bogenförmigen Durchlaß, der in die Küche führte. Die Perlenfäden, die den Bogen verhängten, klirrten leise, als sie hinter Kai wieder zusammenfielen. Lena blieb entspannt, halb liegend, auf dem Sofa zurück und schloß die Augen. Es war angenehm warm in der Wohnung und sie war glücklich, da sie mit Kai zusammen war. Ein erneutes leises Klirren verriet Kais Rückkehr. Lena öffnete träge blinzelnd die Augen, setzte sich dann aber überrascht auf als sie sah, mit was Kai aus der Küche zurückkam. Mit einem verschmitzten Zwinkern in den Augen setzte er die ganze Pracht auf dem Glastisch genau vor ihr nieder. Sie starrte ungläubig auf den silbernen Kübel der, wie in den besten alten Filmen, einen Haufen Eiswürfel und eine Flasche Champagner  ...
Seite: 4 von 79
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31